Kirchentag 2017 – Mithilfe und Privatquartiere werden gebraucht

Veröffentlicht am Fr., 3. Jun. 2016 07:54 Uhr
Kirchentag 2017

Es ist wieder wärmer geworden und die Sonne zeigt sich erfreulicherweise länger als an den dunklen kalten Tagen. Mit der Sonne kommen auch die Schatten. Und das ist in diesem Fall nicht negativ gemeint. Denn Ereignisse - egal ob großoder klein - haben die Angewohnheit, dass sie ihre Schatten vorauswerfen. So freuen wir uns auf den kommenden Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg vom 24.-28. Mai 2017.

Mehr als 100.000 Menschen werden in Berlin erwartet. Und wir Berlinerinnen und Berliner freuen uns auf ein gemeinsames Reden, Streiten, Beten, Singen, Diskutieren, Treffen, Kennenlernen, Denken, Glauben. Das Sehen nimmt schon in der Losung eine ganz zentrale Rolle ein - heißt es doch: Du siehst mich (1. Mose 16,13). Wir werden von Gott gesehen. Lassen Sie uns einander sehen.

Lassen Sie uns gute Gastgeber sein. Berlin ist schon mit etlichen anderen
Großveranstaltungen fertig geworden. Aber ein Kirchentag ist in allen Belangen
eine Riesengroßveranstaltung und bedarf der Mithilfe vieler ehrenamtlicher
Hände. So kommen auch auf jede Kirchengemeinde Aufgaben zu, die wir gerne
erledigen wollen und damit Teil des Erlebnisses werden.

Wir möchten Sie bis zum Mai 2017 regelmäßig über den Stand der Kirchentagsplanung auf dem Laufenden halten. Sie können sich langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass in der Stadt und in unserer Gemeinde einige Tage viel los sein wird. Vielleicht wollen Sie auch an der einen oder anderen Stelle mitwirken? Vielleicht wollen Sie den einen oder anderen Kirchentagsbesucher gerne näher kennenlernen? Sie können sich vorstellen, ein Privatquartier für Besucher oder Freunde unserer Partnergemeinde aus Polen zur Verfügung zu stellen? Ein Bett, vier Mal Frühstück, ein paar nette Worte und der Rest erledigt sich beinahe von alleine.

Wir werden mit weiteren Hinweisen auf dieses Thema hinweisen.

Sollten Sie jetzt Antworten auf Ihre Fragen haben wollen, können Sie uns gerne
schreiben: kirchentag@paulus-tempelhof.de

Oliver Laug

Bildnachweise: